KWK Vermarktung

Strom und Regelenergie aus KWK und BHKW verkaufen

KWK und BHKW über das Virtuelle Kraftwerk in der Direktvermarktung und Regelenergievermarktung.

Mit dem Strom aus Ihrer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) oder Ihrem Blockheizkraftwerk (BHKW) können Sie nicht nur effizient Ihren Eigenstromverbrauch unterstützen, sondern auch zusätzliche Erlöse generieren. Next Kraftwerke bietet Ihnen drei Möglichkeiten: Die einfache Direktvermarktung, die bedarfsorientierte Einspeisung und die Vermarktung Ihres Stroms auf dem Regelenergiemarkt. Durch die Kombination aus diesen drei Vermarktungsschienen ergeben sich attraktive Zusatzerlöse aus Ihrer Energieversorgung.

Direktvermarktung

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer KWK-Anlage

Next Kraftwerke ermittelt gemeinsam mit Ihnen, wie groß das Potenzial Ihrer KWK-Anlage für die Vermarktung von Strom an der Strombörse ist. Anschließend steigern wir gemeinsam die Rentabilität Ihrer Anlage, um vorhandene Marktpotenziale zu nutzen – ohne dass Sie investieren müssen.

  • Einfach starten: Speisen Sie ihren Strom einfach wie gewohnt ein. Wir übernehmen die Vermarktung an der Strombörse für Sie.
  • Geballtes Know-how: Über 10.000 Stromerzeuger- und verbraucher sind mittlerweile Teil unseres Virtuellen Kraftwerks. Das macht uns zu einem der größten in Europa.
  • Gewinnbringend: Next Kraftwerke zahlt Ihnen die Einnahmen aus dem Verkauf Ihres Stroms an der Strombörse. Unsere Echtzeit-Datenauswertung und hoch qualifizierten Prognosen und Analysen ermöglichen es uns, Ihren Strom sehr effizient zu handeln. Zusätzliche Erlöse ergeben sich, wenn Sie Ihren Strom bedarfsorientiert einspeisen und am Regelenergiemarkt teilnehmen.
Erlöse mit KWK Anlage optimieren
Direktvermarktung, Regelenergie und bedarfsorientierte Einspeisung - Ihre Optionen im Überblick. Wir beraten Sie gerne, welche Vermarktung am besten zu Ihnen passt.

Bedarfsorientierte Einspeisung (BoE)

Mit einem optimierten Fahrplan zu höheren Erlösen

Strom ist nicht immer gleich viel wert. 24 Strompreisänderungen am Day-Ahead-Markt und 96 Strompreisänderungen im Intraday-Handel mit möglichen Differenzen von über 50 Euro pro Megawattstunde zeigen, dass der Zeitpunkt der Einspeisung entscheidend den Erlös für das Handelsguts Strom bestimmt. Was liegt also näher, als die Stromproduktion Ihrer KWK-Anlage am Verlauf des Strompreises auszurichten? Je flexibler sich Ihre Anlage dem Verlauf des Strompreises anpassen kann, desto höhere Zusatzerlöse sind möglich. Eventuelle Wärmelieferungsverpflichtungen und Restriktionen Ihrer Anlage berücksichtigen wir natürlich in der Planung, sodass sich Strom und Wärmeproduktion optimal ergänzen.

  • Gewinnmaximierung: Steigern Sie Ihre Erlöse durch den Fahrplanbetrieb.
  • Alles im Blick: Über Mein Kraftwerk, unser Kundenportal, behalten Sie stets die Starts und Stopps ihrer Anlage im Blick.
  • Perfekt auf Sie zugeschnitten: Sie entscheiden, ob Sie den übermittelten Fahrplan manuell abfahren wollen oder wir die Steuerung für Sie übernehmen sollen.
  • Die Märkte im Blick: Wir beobachten alle relevanten Strommärkte und finden den besten Platz für Ihren Strom.
Börsenpreisorientierte Stromeinspeisung
So könnte die Fahrweise Ihrer KWK-Anlage im Fahrplanbetrieb aussehen. Sie erzeugen immer dann Strom, wenn am Markt die besten Preise erzielt werden können und erhöhen so Ihre Erlöse.

Regelenergie

Ihre KWK-Anlage hilft das Stromnetz zu stabilisieren

Solar- und Windkraftanlagen produzieren nicht immer die gleiche Menge Strom. Dies kann je nach Witterung zu Schwankungen in der Netzfrequenz führen. Um diese Schwankungen auszugleichen, benötigen die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Regelenergie - eine Ressource, die Sie mit Ihrer KWK-Anlage bereitstellen können. Durch die langsame Reaktion von Kern- und Kohlekraftwerken auf Netzveränderungen ist Ihre hochflexible Leistung für das Stromnetz von hohem Wert.

  • Unkompliziert: Wir führen für Sie die Präqualifikation – das erforderliche Testverfahren zur Bereitstellung von Regelleistung – durch.
  • Zusatzerlöse: Bereits für die Bereitstellung von Regelenergie aus Ihrer KWK-Anlage erhalten Sie den Leistungspreis, im Abruffall kommt noch der Arbeitspreis hinzu.
  • Schlau vermarktet: Wenn Ihre KWK-Anlage auch im Fahrplanbetrieb ist, platzieren wir Ihre Flexibilität immer an dem Markt, wo sie am meisten wert ist.
  • Restriktionen: Abrufe von Regelenergie dauern meist nur wenige Sekunden oder Minuten, die Wärmeversorgung wird aufgrund der Wärmeträgheit in dieser Zeit nicht oder kaum unterbrochen. Zudem kann die maximale Abrufdauer Ihrer KWK-Anlage durch die Hinterlegung individueller Parameter im Leitsystem unseres Virtuellen Kraftwerks zeitlich begrenzt werden.
SRL Sekundärregelleistung
Mit einer Erhöhung oder Drosselung Ihrer Stromproduktion können Sie negative oder positive Regelenergie bereitstellen. Unterschieden wird in drei Regelleistungsarten, die sich stufenweise ablösen: Die Primärregelleistung (PRL) ist innerhalb von Sekunden verfügbar und wird nach fünf Minuten von der Sekundärregelleistung (SRL) abgelöst. Wiederum nach 15 Minuten übernimmt dann die Tertiärregelleistung (TRL).

Mein Kraftwerk

Mit unserem Kundenportal alles im Blick behalten

Kundenportal Mein Kraftwerk
Den Status Ihrer Anlage können Sie in unserem Online-Kundenbereich Mein Kraftwerk (MEIK) einsehen und verwalten. Mein Kraftwerk ist entweder per Desktop-Computer oder per Apple- oder Android-App frei zugänglich.
  • Sehen Sie Leistungswerte ein: In MEIK können Sie die Einspeisung Ihrer KWK-Anlage und die Erlöse im Blick behalten.
  • Fahrpläne anpassen: Unter Fahrplan-Funktion finden Sie die optimierte Version Ihres Fahrplans und die aktuellsten Preisprognosen. Bei Bedarf können Sie Ihren Fahrplan bearbeiten.
  • Benachrichtigung bei Störungen: Wir können Sie per App über Störungen Ihrer KWK-Anlage informieren.
  • Wartungszeiten: Melden Sie anstehende Wartungs- und Reparaturzeiten bequem über MEIK an, damit wir diese beim Stromhandel berücksichtigen können.

FAQ KWK

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen, die sich rund um die Vermarktung Ihrer KWK-Anlage im Virtuellen Kraftwerk stellen. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich Rede und Antwort. Sprechen Sie uns einfach an!

Welche Leistung benötigt meine KWK-Anlage für die Direktvermarktung?

Wir empfehlen eine Mindestgröße von 100 kWel. Eine geringere Leistung lohnt sich für Sie als Betreiber und uns als Vermarkter in den meisten Fällen nicht.

Welche Vergütung erhalte ich in der Direktvermarktung?

Next Kraftwerke zahlt Ihnen die Einnahmen aus dem Verkauf Ihres Stroms an der Strombörse. Unsere Echtzeit-Datenauswertung und hoch qualifizierten Prognosen und Analysen ermöglichen es uns, Ihren Strom sehr effizient zu handeln.

Was erhält Next Kraftwerke für die Direktvermarktungsleistung?

Wir behalten einen vertraglich vereinbarten, kleinen Teil der Erlöse ein. Darüber hinaus gilt: Keine zusätzlichen Gebühren für Sie, keine Handels- oder Marktzugangsgebühren. Wichtig: Im Gegensatz zu manchen unserer Wettbewerber übernehmen wir die Ausgleichsrisiken selbst anstatt sie auf Sie zu übertragen.

Welche Voraussetzungen benötigt meine KWK-Anlage für die Regelenergie?

Voraussetzungen für die Teilnahme ist, dass Ihre Anlage ein gutes Start- und Laufvorhalten vorweist und idealerweise stufenbar regelbar ist. Wir prüfen in der Präqualifikation, ob Ihre Anlage für den Regelenergiemarkt geeignet ist. Sollten Probleme auftreten, arbeiten wir gemeinsam an einer Lösung. Wichtig ist zudem, dass Sie in der Regelenergievermarktung Wartungs- und Reparaturzeiten rechtzeitig über das Kundenportal melden.

Welche Regelenergiearten kann meine KWK-Anlage bereitstellen?

Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir, für welche Regelenergieart (PRL, SRL, TRL) sich Ihre KWK-Anlage eignet und wo Sie die höchsten Erlöse erzielen können. Wichtig: Regelenergieabrufe führen wir immer nur innerhalb der von Ihnen festgelegten Restriktionen durch. Sie behalten immer die Hoheit über Ihre KWK-Anlage.

Wie werden Gebote am Regelenergiemarkt vergeben?

Alle Regelenergiearten werden vom Übertragungsnetzbetreiber in Auktionsverfahren gehandelt. Wir geben für Ihre Anlage Leistungspreisgebote ab, die dann der Höhe nach gestaffelt in eine Merit-Order-Liste eingereiht und bis zum Erreichen der ausgeschriebenen Menge bezuschlagt werden. Mit erfolgreichen Geboten wird dann die Reihenfolge des Abrufs festgelegt. Entscheidend ist hier der gebotene Arbeitspreis: Zunächst werden die günstigsten Gebote abgerufen, dann die teuren. Die erfolgreichen, bezuschlagten Anbieter erhalten zusätzlich zum Leistungspreis den Arbeitspreis für die abgerufene Leistung.

Wie lange dauert ein Abruf von Regelenergie?

Abrufe der Sekundärreserve dauern in der Regel einige Sekunden bis wenige Minuten. Regelenergieabrufe der Tertiärreserve dauern länger. Über die Länge des Abrufs entscheidet das Signal des Übertragungsnetzbetreibers. Unser Leitsystem verteilt dieses Signal auf die Einzelanlagen im Pool.

Wie kann ich meinen Fahrplan verändern und anpassen?

Sobald Sie einen Fahrplan von uns erhalten haben, können Sie diesen über das Kundenportal anpassen. Im Portal sehen Sie die geplante Fahrweise und unsere aktuellsten Preisprognosen. Sie können hier auch mehr oder weniger Leistung einplanen oder einzelne Blöcke verschieben. Der von Ihnen veränderte Fahrplan wird nach seiner Aktivierung automatisch von uns vermarktet und, sofern Sie möchten, über die Next Box ferngesteuert abgefahren. Dabei behalten Sie immer die volle Kontrolle: Über das Kundenportal können Sie jederzeit in die Steuerung eingreifen.

Wie kann die Wärmeversorgung gesichert werden?

Da die Abrufe der Regelenergie nur von kurzer Dauer sind, unterbrechen sie die Wärmeversorgung aufgrund der Wärmeträgheit in der Regel nicht. Sie können zudem auch die maximale Abrufdauer individuell begrenzen. Optimierte Fahrpläne erstellen wir unter Berücksichtigung der Wärmelieferverpflichtungen. Falls sie Vorrichtungen wie beispielsweise einen Wärmepuffer installiert haben, kann dieser einen noch flexibleren Betrieb Ihres BHKW bzw. Ihrer KWK-Anlage ermöglichen.

Zahlen und Fakten

11.049
 
Anlagen
Q2/2021
9.016
MW 
Aggregierte Leistung
15,1
TWh 
Gehandelte Strommenge
2019
197
 
Mitarbeiter_innen
10
 
Standorte
2009
 
Gründungsjahr

Alles unter einem Dach

Für die erfolgreiche Vermarktung Ihres KWK-Stroms im Virtuellen Kraftwerk brauchen wir jede Menge Know-how: von der Prognoseerstellung über den Handel an der Strombörse bis hin zum technischen Betrieb des Virtuellen Kraftwerks. Dieses breitgefächerte Know-how bündeln wir unter einem Dach. So können wir Sie persönlich und individuell unterstützen und Ihnen die bestmögliche Vermarktungslösung für Ihre KWK-Anlage bieten.

Unverbindliche Anfrage

Jetzt Erlösberechnung für Ihre KWK-Anlage anfordern

Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns bei Ihnen mit einem Angebot für Ihre KWK-Anlage – oder rufen Sie uns direkt an unter +43 1 53 50 110