Marktzugang

Wir öffnen die Strommärkte für Sie

Egal ob Sie zusätzliche Strommengen beziehen oder Preisschwankungen am Strommarkt ausnutzen möchten, um Ihre Erzeugungsanlagen gewinnbringend zu vermarkten: Mit unserem hauseigenen 24-Stunden-Stromhandel bekommen Sie den Zugang zu allen europäischen Strommärkten ohne größere Investitionen in Marktzugänge und IT-Infrastruktur. Sie können mit uns am Terminmarkt der EEX in Leipzig, an den Day-Ahead- und Intraday-Auktionen der EPEX Spot in Paris, am österreichischen Regelenergiemarkt, an weiteren internationalen Strommärkten und mit unseren OTC-Handelspartnern Stromhandel treiben – sicher, transparent und kosteneffizient.

Sie entscheiden nach Ihrem Bedarf

Ihr Bedarf ist der Maßstab für unsere Serviceleistung: Wir unterstützen Sie genau so weit, wie Sie dies möchten. Wenn Sie sich beispielsweise nur Marktzugangskosten sparen, aber ansonsten völlig eigenständig an der Börse agieren möchten, teilen Sie uns lediglich mit, welche Strommengen wir wann und wo für Sie handeln sollen. Mit unserer Trading-Plattform NEXTRA können Sie jedoch auch komplett die Regie übernehmen. Zur Unterstützung und Beratung mit Prognosen und Erfahrungen kann auch unser Tradingteam beitragen und Ihnen helfen, Ihr Portfolio lukrativ zu bewirtschaften und Ihre Bilanzkreise zu glätten. Wir richten uns ganz nach Ihren Anforderungen.

Anfrage Stromtrading

Terminmarkt für mittel- und langfristige Handelsgeschäfte

Am Terminmarkt der EEX in Leipzig schließen die Händler langfristige Lieferverträge. Diese sogenannten Futures sind als Base- oder Peakprodukte mit Lieferzeiträumen von einer Woche, einem Monat, einem Quartal oder einem Jahr handelbar – bis zu sechs Jahre im Voraus. Mit unserem Marktzugang erwerben und verkaufen Sie darüber hinaus Standard-Stromprodukte und strukturieren Ihr Portfolio mittel- bis langfristig.

So läuft es ab Belieferung in Tranchen NEXTRA
So läuft es ab

  1. Wir ermöglichen Ihnen den Zugang zum Terminmarkt.
  2. Sie bestimmen Zeitpunkt und Menge des Kaufs oder Verkaufs nach Ihren Bedürfnissen. Ihre Order senden Sie uns über eine gesicherte E-Mail, SFTP-Server, eine REST-Schnittstelle oder unser Kundenportal NEXTRA.
  3. Wir führen das Handelsgeschäft für Sie durch, die Abrechnung erfolgt auf Basis aktueller Marktpreise.

Belieferung in Tranchen

Bei hohem Strombedarf kann es lohnend sein, diesen in Teilmengen über ein Tranchenmodell zu beziehen. Durch die Verteilung der Strombeschaffung auf das gesamte Jahr können Sie auf die aktuelle Marktlage reagieren und Ihr Preisrisiko reduzieren. Natürlich können Sie bei niedrigen Preisen auch die gesamte Menge auf einen Schlag einkaufen. 

Sie bekommen die Möglichkeit, die Einkaufszeitpunkte für die Tranchen selbst zu bestimmen und Ihre Order über Ihren Marktzugang zu tätigen. Auf Wunsch können wir Sie aber auch bei der Ausarbeitung und Umsetzung Ihrer Beschaffungsstrategie unterstützen. Ohne zeitaufwändige, kontinuierliche Marktbeobachtung profitieren Sie so von niedrigen Strompreisen.
NEXTRA

Mit NEXTRA, unserer Trading-Plattform, ermöglichen wir Ihnen einen 24/7-Zugang zu den europäischen Strommärkten direkt von Ihrem Schreibtisch aus. Sie können alle Stromhandelsgeschäfte bequem und komfortabel über Ihren Browser abwickeln. Zusätzlich können Sie verschiedenste Markt-, Erzeugungs- und Verbrauchsdaten hochladen, analysieren und Prognosen ableiten.

Spotmarkt: Kurzfristige Optimierung Ihres Portfolios

Der Spotmarkt für Energie an der EPEX Spot in Paris handelt kurzfristig lieferbare Strommengen. Diese können entweder einen Tag vor der physischen Lieferung im Day-Ahead- oder noch am Tag der Lieferung im Intraday-Markt gehandelt werden. Mit Ihrem Marktzugang können Sie flexibel auf kurzfristige Erzeugungs- und Verbrauchsschwankungen in Ihrem Portfolio reagieren und die Handelsmengen anpassen – ohne in einen eigenen Börsenzugang investieren zu müssen.

Day-Ahead Intraday NEXTRA
Day-Ahead

  1. Wir ermöglichen Ihnen einen Zugang zur Day-Ahead-Auktion.
  2. Sie handeln nach Ihrem Bedarf volle Stunden oder Blockgebote (zum Beispiel Base- oder Peakload) für den Folgetag - mit einer Mindestmenge von 0,1 MW bis zur vertraglich vereinbarten Maximalleistung.
  3. Am Schnittpunkt von nachgefragter und angebotener Menge ergibt sich der Markträumungspreis, der für das jeweilige Produkt ausgezahlt wird.

Intraday

  1. Wir verschaffen Ihnen Zugang zur Intraday-Auktion.
  2. Sie handeln Ihren Strom in 15-Minuten-, Stunden- oder Standardblöcken (zum Beispiel Peak- oder Baseload). Dabei können Sie Positionen bis zu fünf Minuten vor Fälligkeit handeln. Die kleinste handelbare Einheit im Intraday-Handel sind 0,1 MW, die mögliche Preisspanne für eine MWh beträgt -9.999 Euro bis 9.999 Euro.
  3. Sie erhalten bzw. zahlen den Gebotspreis, der bei der jeweiligen Transaktion bezuschlagt wurde.
NEXTRA

Im Intraday-Handel können Sie Fehlmengen und Überschüsse aus der eigenen Bilanzgruppe mit kurzfristigen, untertägigen Handelsaktivitäten ausgleichen. Darüber hinaus lässt sich der kurzfristige Handel nutzen, um Strom aus den eigenen Erzeugungsanlagen oder den Anlagen Ihrer Kunden bedarfsgerecht – also gewinnbringend und systemstabilisierend – zu produzieren. Zur vollen Ausschöpfung dieser Möglichkeiten sollten Sie einen vollständigen Überblick über Ihr Portfolio haben und Bedarf und Verbrauch möglichst genau prognostizieren können. NEXTRA ermöglicht Ihnen all diese Anwendungen: Sie können Ihre Daten verwalten und analysieren sowie Ihre Order direkt platzieren.

Sie benötigen zusätzliche Unterstützung? Unser Virtuelles Kraftwerk mit tausenden Stromerzeugern und -verbrauchern und dem hauseigenen Team aus Stromhändlern, Analysten und Meteorologen hilft Ihnen bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Handelsstrategie. Wir sind für Sie in der Lage, treffsichere Prognosen zu erstellen und bis zu fünf Minuten vor der Lieferviertelstunde Über- und Unterspeisungen Ihres Portfolios auszugleichen. Lassen Sie sich von uns beraten.

Regelenergie: Stromnetz stabilisieren - Zusatzerlöse erzielen

Mit den dezentralen Biogas-, KWK- und Wasserkraft-Anlagen Ihres Portfolios oder des Portfolios Ihrer Kunden besitzen Sie eine wertvolle Ressource für den Energiemarkt: Die im Gegensatz zu Solar- und Windkraftanlagen vorhandene Regelbarkeit ermöglicht Ihnen den Verkauf von Regelenergie. Als langjähriger Provider auf dem Regelenergiemarkt vermarkten wir Ihre Flexibililtät mit gutem Gewinn auf dem Tertiär-, Sekundär- und Primärregelleistungsmarkt.

Der Weg auf den Regelenergiemarkt White-Label-Lösungen Kundenportal
Der Weg auf den Regelenergiemarkt

  1. Mit unserer Fernwirkeinheit Next Box binden wir Ihre Anlagen in das Leitsystem unseres Virtuellen Kraftwerks ein.
  2. In der Präqualifikation, dem Testverfahren für den Marktzugang, überprüfen wir die technischen Parameter Ihrer Anlage für den Regelenergiemarkt.
  3. Bereits die Bereitstellung der Anlagen für die Regelenergievermarktung entlohnt der Übertragungsnetzbetreiber mit dem sogenannten Leistungspreis. Bei Schwankungen im Stromnetz und daraus folgenden Regelenergieabrufen zahlt der ÜNB zusätzlich pro Abruf den gebotenen Arbeitspreis aus.
White-Label-Lösungen

Wenn Sie Ihren Kunden gegenüber selbst als Direktvermarkter und Virtuelles Kraftwerk auftreten möchten, bieten wir Ihnen die komplette Bewirtschaftung der von Ihnen verwalteten Anlagen auch als White-Label-Lösung an. Von Anschluss über Optimierung bis zum Stromhandel stellen wir Ihnen unser gesamtes Fachwissen zur Verfügung.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und Ihr eigenes Virtuelles Kraftwerk aufbauen und betreiben möchten, haben wir mit unserer VPP-as-a-Service-Lösung NEMOCS genau das richtige Konzept für Sie.
Kundenportal

Unser Kundenportal Mein Kraftwerk bietet Ihnen Transparenz und Bedienkomfort in einem: Sie können den Status Ihrer Anlagen einsehen und verwalten, bequem Ihre Daten und Abrechnungen abrufen und Ihre Mehrerlöse direkt nachvollziehen. Darüber hinaus können Sie Ihre Anlage zu Wartungs- und Reparaturzwecken im Virtuellen Kraftwerk abmelden, um dem Leitsystem mitzuteilen, dass Ihrer Anlage temporär für Regelenergieabrufe nicht zur Verfügung steht. Mein Kraftwerk ist mit allen gängigen Browsern und Betriebssystemen nutzbar, zudem ist das Kundenportal auch als App für Apple- und Android-Endgeräte verfügbar.

Aus der Praxis

Zahlen und Fakten

5477
 
Vernetzte Anlagen
4583
MW 
Gesamtleistung Virtuelles Kraftwerk
11,5
TWh (2017) 
Gehandelte Strommenge
283
Mio EUR 
Umsatz 2016
139
 
Mitarbeiter
2009
 
Gründung

Unser Team

In unserer Unternehmenszentrale in Köln betreiben wir unseren Trading-Floor. Ob es um die Vermarktung Ihres Portfolios, um Strombeschaffung oder die Glattstellung Ihres Bilanzkreises geht – unsere Handelsexperten wickeln alle energiewirtschaftlichen Prozesse mit höchster Marktkompetenz und -expertise für Sie ab. Da wir nicht mit den Strukturen der alten Energiewirtschaft verflochten sind, behalten Sie in der Zusammenarbeit Ihr eigenes Profil und Ihre strategische Unabhängigkeit.

Unverbindliche Anfrage

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen mit einem unverbindlichen Angebot – oder rufen Sie uns direkt an unter +43 1 53 50 110.